CSSv5.0.0 de:Zusatzprodukte

Aus Cryptshare Documentation
Wechseln zu:Navigation, Suche



Cryptshare unterstützt verschiedene Zusatzmodule, die vom Cryptshare Service Interface Gebrauch machen. Dieses Interface gestattet es, Dateien über den Cryptshare Server zu übertragen. Zusatzprodukte machen Gebrauch von zwei möglichen Verifizierungsverfahren, dem Absender- und dem Client-Verifizierungsverfahren. Beim Client Verifizierungsverfahren muss hier eine Client ID zusammen mit einer Beschreibung registriert werden. Diese Client ID wird vom jeweiligen Zusatzprodukt generiert. Im Absender Verifizierungsverfahren muss jeder Absender individuell durch das Zusatzprodukt verifiziert werden, so dass keine Aktivität in der Cryptshare Administrationsoberfläche erforderlich ist. Weitere Details bezüglich des Verifizierungsverfahrens können ggf. den Handbüchern der jeweiligen Zusatzprodukte entnommen werden.

Cryptshare for Outlook Einstellungen
Für Cryptshare for Outlook können Einstellungen zum Verhalten des Outlook Add-Ins vorgenommen werden. Eine Beschreibung der zur Verfügung stehenden Optionen und deren Verhalten finden Sie im der Cryptshare for Outlook Dokumentation im Abschnitt Add-In Einstellungen.


Wiederverwenden von Verifizierungen

Es gibt 2 verschiedene Verifizierungsmodus für Cryptshare:

  • Client-Verifizierungsmodus
  • Sender-Verifizerungsmodus

Die Änderung des Verifizierungsmodus kann im Admin Interface auf der "Zusatzprodukte" Seite für das entsprechende lizenzierte Produkt vorgenommen werden. Bis Cryptshare Version 4.5.0 es ist nicht möglich, bestehende Verifizierungen zu behalten, wenn vom Client-Verifizierungsmodus auf den Sender-Verifizierungsmodus gewechselt oder eine Client-ID von der Liste der aktiven Clients entfernt wird. Das heißt, nach dem Wechsel müssen alle E-Mail-Adressen, die diesen Client verwendet haben, eine neue Verifizierung anfordern.

Ab Cryptshare Version 4.5.0 können Sender- und Clientverifizierungen für den jeweils anderen Verifizierungsmodus verwendet werden. Das heißt, nach dem Wechsel von Client- auf Senderverifizierungsmodus können bestehende Verifizierungen weiterverwendet werden und ein Anfordern einer neuen Verifizierung fällt weg. Dies funktioniert jedoch nur, wenn der Administrator beim Wechsel die Option zum Behalten der existierenden Client-Verifizierungen wählt.

Die neue Funktion ist nur für Zusatzprodukte verfügbar, die diese unterstützen. Für ältere Versionen diese Funktion ist nicht verfügbar und das Behalten der bestehenden Client-Verifizierungen nach dem Wechsel des Verifizierungsmodus hat keine Auswirkung. Es ist weiterhin notwendig, eine neue Verifizierung anzufordern.

Die untenstehende Tabelle zeigt eine Übersicht ab welcher Zusatzproduktversion das Wiederverwenden von Verifizierungen unterstützt wird

Zusatzprodukt Version Wiederverwenden Verifizierungen unterstützt
Cryptshare for Notes -
Cryptshare for Office 365 & Outlook -
Cryptshare Robot  -
Java API -
.Net API 5