CSSv5.0.0 de:Sicherung / Wiederherstellung

Aus Cryptshare Documentation
Wechseln zu:Navigation, Suche



Backup

Backup-Inhalte

Wählen Sie die Inhalte aus, für die Sie ein Backup erstellen möchten. Das Backup-System ist in der Lage, auch ältere Cryptshare Versionen wiederherzustellen ('Rollback'). Es ist möglich, alle Backup-Inhalte über die Administrationsoberfläche wiederherzustellen.

Systemdateien

Die Cryptshare Installation selbst.

  • Für eine Systemwiederherstellung erforderlich


Datenbank

Die Datenbank, welche Transfer-Metadaten, Servereinstellungen, Transferlogs usw. enthält.

  • Für eine Systemwiederherstellung erforderlich
  • Für eine Transferwiederherstellung (ermöglicht den Download aktiver Transfers) erforderlich


Transfers

Die Transferdateien aus aktuell aktiven Transfers.

  • Für eine Transferwiederherstellung (ermöglicht den Download aktiver Transfers) erforderlich


Namensgebung

Geben Sie den Pfadnamen des Verzeichnisses an, wohin die Daten gesichert werden sollen. Geben Sie ferner ein Namenskürzel an, welches durch Datum und Uhrzeit komplettiert wird, wenn Sie die entsprechenden Optionen aktivieren.

Bitte beachten Sie, dass ein bestehendes Backup vom nächsten Backup überschrieben wird, wenn Sie die Optionen zum Anfügen von Datum und Uhrzeit nicht aktivieren.


Da das Standardverzeichnis für das Backup innerhalb des Cryptshare Installationsverzeichnisses liegt, kann es sinnvoll sein, dieses zu verändern, da Backups sehr groß werden können, insbesondere wenn die Sicherung von Transfers aktiviert ist.


Beachten Sie bitte die Hinweise zum Sicherheitsaudit.


Backup Task

Der Backup Task führt Backups zeitgesteuert aus. Er verwendet dabei die Einstellungen, die in diesem Abschnitt vorgenommen werden

Wenn Sie die Ausführungszeiten des Backup Tasks einstellen möchten, tun Sie dies bitte im Bereich 'Geplante Tasks'.

Backup jetzt durchführen

Sie können auf Knopfdruck ein Backup starten, ohne die Einstellungen des Backup Tasks modifizieren zu müssen. Treffen Sie einfach die gewünschten Einstellungen und klicken Sie den Button 'Backup jetzt durchführen' ohne auf 'Änderungen speichern' zu klicken. Die veränderten Einstellungen greifen dann nur für das manuell gestartete Backup.

Bitte beachten Sie, dass der Backup-Vorgang asynchron verläuft und das Benutzerfeedback des angeklickten Buttons daher kein Indikator für den erfolgreichen Abschluss des Backups ist. Um festzustellen, ob bzw. wann das Backup fertiggestellt wurde, kontrollieren Sie bitte das Systemlog.


Wiederherstellung

Wählen Sie das Backup aus, welches Sie wiederherstellen möchten, um die Inhalte dieses Backups anzuzeigen. Wenn ein Inhalt nicht ausgewählt werden kann, so ist er nicht in dem Backup enthalten.

Mögliche Konflikte bei bestimmten Backups

In manchen Situationen kann es vorkommen, dass Backup-Inhalte nicht mit dem System kompatibel sind, oder umgekehrt. Das bedeutet, dass in manchen Situationen ein Backup nicht wiederhergestellt werden kann, oder nur wiederhergestellt werden kann, wenn andere Inhalte ebenfalls wiederhergestellt werden.

Konflikte werden in Form von Fehlermeldungen bzw. Warnungen dargestellt. In der nachfolgenden Liste werden die Gründe und möglichen Lösungen für die Anzeige der Meldungen angegeben:

Die im Backup enthaltene Datenbank ist nicht kompatibel zu Cryptshare Server v4.7.0. Sie kann nicht wiederhergestellt werden, da dieses Backup keine entsprechenden Systemdateien enthält.

Erklärung: Das Backup beinhaltet zwar eine Datenbank, jedoch keine Systemdateien. Die beinhaltete Datenbank besitzt eine andere Struktur als die für die aktuell installierte Cryptshare Version erforderlich ist.

Lösung:

Wenn Sie die im Backup enthaltene Datenbank wiederherstellen wollen, so installieren Sie bitte manuell die erforderliche Cryptshare Server Version. Nach der Installation können Sie mithilfe der "Sicherung / Wiederherstellen"-Seite die Datenbank wiederherstellen.


Die im Backup enthaltene Datenbank ist nicht kompatibel zu Cryptshare Server v4.7.0. Sie kann nur gemeinsam mit den entsprechenden Systemdateien wiederhergestellt werden.

Die im Backup enthaltenen Systemdateien sind nicht kompatibel zur aktuellen Datenbank. Sie können nur gemeinsam mit der entsprechenden Datenbank wiederhergestellt werden.

Erklärung: Das Backup beinhaltet eine Datenbank und Systemdateien. Die beinhaltete Datenbank besitzt eine andere Struktur als die für die aktuell installierte Cryptshare Version erforderlich ist.

Lösung:

Wenn Sie die im Backup enthaltene Datenbank oder Systemdateien wiederherstellen wollen, so wählen Sie "Systemdateien wiederherstellen" aus. Die Option "Datenbank wiederherstellen" wird automatisch mitausgewählt.


Die im Backup enthaltenen Systemdateien sind nicht kompatibel zur aktuellen Datenbank. Sie können nicht wiederhergestellt werden, da dieses Backup keine entsprechende Datenbank enthält.

Erklärung: Das Backup beinhaltet zwar Systemdateien, jedoch keine Datenbank der im Backup befindlichen Cryptshare Version. Für die im Backup befindliche Cryptshare Server Version ist eine Datenbank mit einer anderen Struktur als die aktuell installierte Datenbank erforderlich.

Lösung:

Wenn Sie die im Backup enthaltene Systemdateien wiederherstellen wollen, so installieren Sie bitte manuell die erforderliche Cryptshare Server Version. Nach der Installation können Sie mithilfe der "Sicherung / Wiederherstellen"-Seite die im Backup befindlichen Systemdateien wiederherstellen.


Bitte beachten Sie, dass Sie durch die Wiederherstellung der Systemdateien aus diesem Backup auf Cryptshare Version 4.x zurückwechseln (vorherige Version).

Erklärung:

Im Backup befindet sich eine andere Cryptshare Server Version als die aktuell installierte. Nach der Wiederherstellung wird sich der Cryptshare Server auf der älteren Version befinden, die möglicherweise nicht mehr alle Funktionen besitzt wie die Version, die aktuell installiert ist.


Automatische Backupbereinigung

Der Cryptshare Server verfügt über die Möglichkeit, ältere Backups automatisch zu bereinigen. Es werden zwei Verfahren zur Ermittlung der zu löschenden Dateien angeboten:

  • Löschung nach Menge: Die letzten x Backups verbleiben auf dem System. Alle anderen Dateien werden entfernt.
  • Löschung nach Alter: Dateien älter als x Tage werden gelöscht. Alle anderen Dateien verbleiben auf dem System.

Standardmäßig ist der automatische Bereinigungdienst aktiviert. Deaktivieren Sie die entsprechende Checkbox, um die automatische Bereinigung abzuschalten.