CSSv5.0.0 de:Glossar

Aus Cryptshare Documentation
Wechseln zu:Navigation, Suche

Glossar

Begriff Erläuterung
(Java) Keystore Ein SSL Zertifikatsspeicher der sowohl private, öffentliche, sowie Vertrauenszertifikate (z.B. von VeriSign) enthalten kann. Die Bezeichnung Keystore ist unter Java die gängige Bezeichnung für den SSL Zertifikatsspeicher
TrustStore So wird der Zertifikatspeicher genannt in dem sich lediglich Vertrauensszertifikate von offiziellen Ausstellern, wie z.B. VeriSign, befinden.

Der TrustSore wird üblicherweise im Unterverzeichnis 'lib/security' der Java Laufzeitumgebung, mit dem Namen 'cacerts' und dem Passwort 'changeit', hinterlegt.

Cryptshare Keystore Hier befindet sich das SSL Zertifikat welches für sämtliche Cryptshare Webseiten verwendet wird. Es ist standardmäßig mit dem Passwort 'CA0AZhuFM4NogQh' gesichert und befindet sich im Unterverzeichnis 'lib/security' der Cryptshare Installation. Der Dateiname lautet 'keystore'.
Keystore Passwort Das Passwort mit dem ein Java Keystore gesichert wurde.

Für den Java TrustStore lautet das Standardpasswort 'changeit'. Für den Cryptshare Keystore lautet das Passwort 'CA0AZhuFM4NogQh'.

Zertifikatspasswort Das Passwort mit dem ein einzelnes Zertifikat innerhalb eines Keystore gesichert wurde. Für Cryptshare lautet das Passwort 'CA0AZhuFM4NogQh'.
SSL Cipher Suite Eine Cipher Suite ist eine namentlich bekannte Kombination aus bestimmten Algorithmen zum Aushandeln der Sicherheitseinstellungen für eine SSL/TLS Verbindung.
SSL (Secure Sockets Layer) Ein Kryptografieprotokoll zur Sicherung der Kommunikation über das Internet.
TLS (Transport Layer Security) Ein Kryptografieprotokoll zur Sicherung der Kommunikation über das Internet (Nachfolger von SSL)
JRE Die Java Laufzeitumgebung (Java Runtime Environment) ist erforderlich für das Ausführen von Java Prozessen.
BOM Byte Order Mark wird ein spezielles Zeichen genannt, welches als Markierung für bestimmte UTF-8 Dateien dient.
SSH Secure Shell bezeichnet ein Netzwerkprotokoll mit dessen Hilfe eine verschlüsselte Verbindung zu einem anderen Host hergestellt werden kann. Dieses Protokoll ist zumeist in Linux Umgebungen vorzufinden und dient vor allen Dingen dazu eine Kommandozeile für das Zielsystem bereitzustellen.
Velocity-Kontext Bezieht sich auf die Apache Velocity Template Engine die in verschiedenen Bereichen zur Anpassung von E-Mail Templates oder Archivierungsinformationen eingesetzt wird.

Der Velocity-Kontext enthält Zugriffsmöglichkeiten auf bestimmte Daten innerhalb eines Velocity-Templates. Beispielsweise kann ein Administrator entscheiden, dass die Information welche Absenderadresse für einen Cryptshare Transfer eingesetzt wurde mit in die Metainformationen eines archivierten Transfers geschrieben wird.

Transfer-ID oder Meta-ID Diese ID identifiziert einen Cryptshare-Transfer für einen bestimmten Empfänger. Für jeden Empfänger innerhalb eines Transfers gibt es eine eigene Transfer-ID. Diese ID muss für den Abruf des Transfers angegeben werden.
Tracking-ID Dies ist eine eindeutige ID für einen Cryptshare Transfer und für alle Empfänger dieses Transfers identisch.