CSSv5.0.0 de:Downloadsicherheit

Aus Cryptshare Documentation
Wechseln zu:Navigation, Suche



Diese Sicherheitseinstellungen wirken sich auf den Download-Bereich der Benutzeroberfläche aus.

Download Zugriffsschutz

Wenn jemand wiederholt versucht einen Transfer mit falscher Authentifizierung(z. B. ein falsches Passwort oder eine falsche Identifikation über den ID-Provider) abzurufen, reagiert Cryptshare in der hier definierten Weise. Sie können festlegen, dass Cryptshare den Transfer vom Server löschen soll oder nur den Zugriff auf den Transfer für einen definierten Zeitraum sperren soll, selbst wenn das richtige Kennwort eingegeben wird. Abhängig von Ihrer Auswahl werden weitere Optionen angeboten. Das Löschen des Transfers macht den Abruf auch für alle anderen Empfänger unmöglich. Das Sperren des Transfers macht den Download nur für den Empfänger unmöglich, dessen Transfer ID für den Download-Versuch verwendet wurde. Versuche, einen Download mit falscher Authentifizierung abzurufen, werden im Cryptshare System Log protokolliert. Ferner werden der Absender und der Administrator per E-Mail benachrichtigt, wenn das System auf eine zu hohe Anzahl von Abrufversuchen reagiert hat.

Maximale Anzahl Passwortversuche

Definiert, nach wie vielen fehlerhaften Versuchen der Authentifizierung für einen Transferabruf dieser Transfer gesperrt oder gelöscht wird.

Sperrdauer

Wenn zu oft versucht wurde, einen Transfer mit falscher Authentifizierung abzurufen, können Sie hier einstellen, wie lange der Transfer gesperrt werden soll (in Minuten). Nach Ablauf dieser Frist kann der Transfer mit korrekter Authentifizierung wieder abgerufen werden.