CSSv5.0.0 de:58294605

Aus Cryptshare Documentation
Wechseln zu:Navigation, Suche

Allgemein

Nachdem ein Transfer durchgeführt wurde, könnte es Gründe für Nutzer geben, den Transfer zurückzuziehen und somit den Zugriff auf diese Dateien zu unterbinden. Gründe hierfür sind beispielsweise, dass

  • die im Transfer beinhalteten Informationen veraltet sind und durch einen neuen Transfer korrigiert werden.
  • der Transfer an einen, oder mehrere falsche Empfänger versendet wurde.
  • sicherheitstechnische oder regulatorische Richtlinien es erfordern, den Empfängern den Zugriff zu diesen Daten zu verwehren.

Möglichkeiten, einen Transfer zurückzuziehen

Button in der Transferzusammenfassung unmittelbar nach Versand eines Transfers

Um einen Transfer direkt nach dem Versand wieder zurückzuziehen, können Nutzer auf der Seite mit der Transferzusammenfassung den Button "Transfer zurückziehen" verwenden.

58294609.png

Button in der Absenderbenachrichtigung

Um einen Transfer einige Zeit nach dem Versand wieder zurückziehen zu können, sollte der Nutzer auf der Seite "Transferoptionen" die Option " Bereitstellung per E-Mail bestätigen" aktivieren. Er erhält nach der erfolgreichen Bereitstellung des Transfers eine Benachrichtigungsmail, in der er mit einem Klick auf den Button  "Zurückziehen" ebenfalls diese Aktion durchführen kann. Bei der Verwendung des Buttons in der Absenderbenachrichtigung ist es möglicherweise erforderlich, dass sich der Nutzer noch einmal verifizieren muss, um zu bestätigen, dass er tatsächlich der Absender ist.

58294608.png

Auswirkungen eines zurückgezogenen Transfers

  • Alle Dateien des Transfers werden unverzüglich vom Cryptshare Server gelöscht
  • Keiner der Empfänger kann die Daten mehr abrufen
    • Empfänger erhalten beim Abruf des Transfers die Meldung "Der Transfer mit der Transfer-ID * wurde nicht gefunden."
  • Eine Mail-Benachrichtigung wird an alle Empfänger gesendet
  • Der Absender erhält eine Widerruf-Bestätigung per Mail

58294607.png 58294606.png

Voraussetzungen für das Zurückziehen eines Transfers

  • Es muss ein Transfer mit der angegebenen Tracking-ID existieren
  • Die angegebene E-Mail-Adresse ist tatsächlich der Absender dieses Transfers
  • Der Nutzer, der den Zurückziehen-Vorgang initiiert ist mit der angegebenen E-Mail-Adresse verifiziert.
  • Der Transfer ist noch abrufbar und die Transferdateien wurden noch nicht gelöscht. Dass ein Transfer nicht mehr abrufbar ist, kann einen der folgenden Gründe haben:
    • Der Transfer hat sein Ablaufdatum bereits überschritten.
    • Der Administrator hat den Transfer über das Transfer-Log in der Administrationsoberfläche abgebrochen.
    • Einer der Empfänger des Transfers hat das Passwort zu häufig falsch eingegeben, sodass der Transfer für alle Empfänger gelöscht wurde.
    • Der Absender hat den Transfer bereits via Cryptshare for Outlook zurückgezogen.
    • Der Absender hat den Transfer bereits über die Absenderbenachrichtigung oder die Zusammenfassungsseite zurückgezogen.

Angezeigte Fehlermeldungen

Der Transfer mit der Tracking-ID * existiert nicht oder der Benutzer * darf diesen Transfer nicht zurückziehen.

  • Es existiert kein Transfer mit der angegebenen Tracking-ID oder
  • die angegebene E-Mail-Adresse ist nicht der tatsächliche Absender dieses Transfers

Der Transfer mit der Tracking-ID * ist nicht mehr verfügbar. Er ist abgelaufen oder wurde aus einem anderen Grund gelöscht.

  • Der Transfer ist nicht mehr abrufbar und die Transferdateien wurden bereits gelöscht. Dass ein Transfer nicht mehr abrufbar ist, kann einen der folgenden Gründe haben:
    • Der Transfer hat sein Ablaufdatum bereits überschritten.
    • Der Administrator hat den Transfer über das Transfer-Log in der Administrationsoberfläche abgebrochen.
    • Einer der Empfänger des Transfers hat das Passwort zu häufig falsch eingegeben, sodass der Transfer für alle Empfänger gelöscht wurde.
    • Der Absender hat den Transfer bereits via Cryptshare for Outlook zurückgezogen.
    • Der Absender hat den Transfer bereits über die Absenderbenachrichtigung oder die Zusammenfassungsseite zurückgezogen.